Garten

Geranie - Pelargonie

Geranie - Pelargonie


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Das Pelargonium war schon immer der unbestrittene König der Balkone und Terrassen, sowohl wegen der einfachen Kultivierung als auch wegen der unglaublichen Menge an Blumen, die es in einem Jahr hervorbringen kann. Die ersten in Europa angebauten Geranienpflanzen stammen aus dem südlichen Afrika, heutzutage werden ausgewählte Sorten kultiviert, die zur Familie der Pelargonien gehören. Es stehen zahlreiche Arten von Geranien zur Verfügung, die sich in der Art der Blüte und den besonderen Merkmalen unterscheiden, die sie für den Anbau unter verschiedenen Umweltbedingungen geeignet machen.

Zonale Geranie



Dies ist die am weitesten verbreitete Sorte; Es ist leicht zu erkennen, da es durch einen aufrechten Wuchs gekennzeichnet ist, runde und fleischige Stiele mit großen und abgerundeten Blättern, die einen dunkleren Bereich im Inneren haben, von dem der Name "zonal" abgeleitet ist.

Einfacher Pelargonie-Efeu



Diese Sorte wird häufig für die Einrichtung von Balkonen und Terrassen verwendet, gerade weil sie uns auch unter extremen Bedingungen (wenig Land, Sonneneinstrahlung und nicht optimale Bewässerungshäufigkeit) glänzende Blüten verleiht. Der Name "Efeu" ist auf zwei Gründe zurückzuführen: Der erste hängt mit der hängenden Gewohnheit zusammen, die die Pflanze annimmt; die zweite ist auf die Ähnlichkeit des Blattes zurückzuführen, obwohl dieses im Fall des Pelargons kleiner und runder ist. Die klassischen Farben sind rot, pink und lila; In letzter Zeit gibt es Sorten auf dem Markt, die eine weiß-weiße Blüte mit rosa Streifen aufweisen. Diese Geranie bleibt sicherlich eine der schönsten und "großzügigsten" Pflanzen für unsere Balkone.

Geranium Double Ivy



Die doppelte Geranium Edera ist der einfachen sehr ähnlich, sowohl aus Gewohnheits- als auch aus Bedarfsgründen. Sie wird mit einer Kreuzung zwischen dem einfachen Efeu und dem zonalen Edera gewonnen. Je nach Sorte gibt es bei der einen oder anderen Art ähnlichere Pflanzen. Der doppelte G. Edera ist weniger kräftig als der einfache Efeu und hat gefüllte Blüten mit einer wirklich breiten Farbpalette. die blätter sind fleischiger und haben dunklere bereiche wie die zonale.

Kaiserliche Geranie



Dieses Pelargonie entwickelt sich besonders in der Höhe und hat einen aufrechten Wuchs, eine große Menge Blätter (sehr dick) und eine reichliche Blüte. Die Blüten sind sehr groß und ihre Farbe variiert von weiß bis lila; Die Blume ist auch gesprenkelt und hat viele Nuancen.

Geranium Geruch



Diese Pflanzen zeichnen sich durch den Duft aus, den sie abgeben; Die Haltung, die im Allgemeinen aufrecht ist, ist nicht so kompakt wie in der Zone. Die Färbung des Blattes hängt von der Sorte ab. Die Blüte ist weniger großzügig als bei anderen Arten. Was die Düfte betrifft, können wir sagen, dass sie normalerweise von Minze bis Zitrone variieren, aber in letzter Zeit wurden auch andere ausgewählt.

Belichtung


Alle Geranien gedeihen gut in der Sonne, aber die imperialen und zonalen Sorten auch im Schatten, selbst in sehr hellen Bereichen. Eines der Hauptsymptome des Lichtmangels ist die Bildung einer großen Menge Blätter und Stängel auf Kosten der Blüte. Die Ausstellung muss nach der geografischen Position ausgewählt werden, in der wir uns befinden. Genauer gesagt ist in den Bergregionen die Südausrichtung das Ideal; im übrigen Italien empfiehlt es sich stattdessen, Gebiete im Südosten zu bevorzugen, um zu verhindern, dass die Nachmittagssonne die Blätter verbrennt. In südlichen Regionen ist es auch ratsam, Efeusorten zu bevorzugen, die, wie bereits gesagt, eine größere Resistenz gegen Trockenheit aufweisen.

Panzer



Die Töpfe müssen entsprechend der Art der zu pflanzenden Geranie ausgewählt werden. Für die Zonensorten empfehlen wir eine Vase, die die Form der Pflanze berücksichtigt, dann ovale Kisten oder runde Vasen; Die Abmessungen variieren je nach Pflanze von mindestens 16 bis 18 cm Durchmesser bis über 35 cm bei größeren Pflanzen. Für ausstehende Sorten empfehlen wir Kassetten mit einer Tiefe von mindestens 18-20 cm. Die Pflanzen sollten in einem Abstand von ca. 20 cm voneinander stehen (Kisten mit 40 cm 2 Geranien, Kisten mit 60 cm 3 Geranien). In hängenden Gefäßen, die nicht kleiner als 16 cm sein sollten, sollte nur eine Pflanze gepflanzt werden.

Land


Auf dem Markt gibt es inzwischen eine große Anzahl von Schimmelpilzen, die mehr oder weniger spezifisch für Geranien sind. Der ideale Boden für Pelargonien besteht aus einer Mischung aus blondem Torf und braunem Torf, die entsprechend korrigiert wurde, um den pH-Wert des Bodens auf 6,2 zu bringen. außerdem hat die Pflanze durch die Zugabe von Ton auch in den heißesten Perioden eine gute Wasserversorgung.

Kompostieren


Grunddüngung ist sehr wichtig für Geranie. Die besten Lösungen ergeben sich aus einem richtigen Verhältnis zwischen organischer Substanz (Humus, sehr alter Mist) und einem Dünger mit kontrollierter Freisetzung (z. B. Osmocote). Es ist ratsam, die Verabreichung der organischen Substanz auch in der Mitte des Vegetationszyklus nach etwa 3-4 Monaten zu wiederholen. Die Häufigkeit der Flüssigdüngung ist von grundlegender Bedeutung. Um schöne Geranien zu haben, ist es ideal, jedes Mal, wenn die Pflanzen gegossen werden, die richtige Ernährung bereitzustellen, um ihnen ein kontinuierliches Wachstum und eine kontinuierliche Blüte zu ermöglichen und das Risiko zu vermeiden, dass die Pflanze durch übermäßige Düngung gestresst wird . Schließlich ist es wichtig, Düngemittel mit einer geringen Stickstoffkonzentration zu bevorzugen, das Düngemittel so zu verdünnen, dass es weniger konzentriert ist als auf der Packung angegeben, und die Häufigkeit der Düngung zu erhöhen.

Bewässerung


Geranien sind trockene Klimapflanzen und leiden daher eher unter Wasserstagnation als unter Trockenheit. Vermeiden Sie deshalb die Untertasse immer voll mit Wasser. Bewässern Sie die Pflanzen während der Vegetationsperiode regelmäßig und achten Sie darauf, dass die Erde zwischen den Bewässerungen gut trocknet. In der Zeit von Juni bis September erfolgt die Bewässerung täglich und die Morgenstunden werden bevorzugt. Im Herbst wird die Bewässerung ausgesetzt.

Parasiten und Krankheiten


Zur besseren Bekämpfung von Krankheiten sind vorbeugende Behandlungen am besten, die alle 15 bis 20 Tage verabreicht werden und die Entstehung des Parasiten verhindern. In den heißesten Perioden sind Geranien Angriffen durch Milben und Blattläuse ausgesetzt, die auf der Unterseite des Blattes lauern, es gelb machen und dann fallen. Zur Bekämpfung dieser Parasiten ist es ratsam, die Pflanzen mit dem akariziden Insektizid zu besprühen, um beide Schädlinge zu beseitigen. Im Frühjahr und Herbst können Pflanzen aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit und des hohen Wassergehalts von Rostbefall betroffen sein, der sich in der Bildung kleiner Lichtflecken auf dem Blatt äußert. Um dieses Myzel zu beseitigen, ist es angebracht, die Pflanzen mit Zineb und Schwefel oder mit bestimmten Produkten zu behandeln, die in jedem Garten zu finden sind.

Behalten Sie die Geranien im Winter



Die Wahl der Möglichkeiten zur Erhaltung von Geranien muss in Bezug auf die Region getroffen werden, in der man lebt.
Im Süden können sie draußen gelassen werden und mit einem "Vlies" bedeckt werden, um sie vor den kälteren Strömungen zu schützen. Im Norden müssen die Pflanzen wie folgt zurückgezogen werden: Bewässerung und Düngung 15-20 Tage vor dem Zurückziehen aussetzen; Schneiden Sie zum Zeitpunkt des Abzugs fast den gesamten Luftteil ab, um die Bildung neuer junger Zweige zu erleichtern. Bewässern Sie gelegentlich und achten Sie darauf, dass der Boden nie mit Wasser getränkt wird.
Mit Beginn der schönen Jahreszeit ist es ratsam, die alten und zerstörten Wurzeln zu schneiden, den Boden zu wechseln, die Pflanzen nach draußen zu bringen, zu düngen und zu bewässern und nach 15 bis 20 Tagen die neuen Triebe abzuhaken und die Zweige zu entfernen alt.

Multiplikation


Nach ein paar Jahren sind die Pflanzen erschöpft und es ist ratsam, die alten durch neue Pflanzen zu ersetzen. Am einfachsten ist es, in einen Garten zu gehen, um sie zu kaufen, sogar um Farbe und Vielfalt zu ändern. Aber wenn wir diese Farbe oder diese Art von Blume mögen, können wir sie aus den alten Geranien der Stecklinge gewinnen, die die gleichen Pflanzen wie die alten reproduzieren. Die Schnitte der Geranienwurzel sind sehr einfach und die durchzuführenden Operationen sind einfach: An milden Tagen, wenn die Temperatur zwischen 16 und 24 Grad variiert, nehmen Sie mit einer gut geschärften Schere den apikalen Teil der Pflanze (die Größe der Schnitte muss variieren) zwischen 5 und 15 cm, je nach Sorte der Geranie); Anschließend die basalen Blätter entfernen und den Teil des Schnittes in die Wurzelhormone eintauchen. Legen Sie den Steckling dann in eine gut durchlässige und sehr leichte Erde, die das Wurzeln erleichtert. Schließlich ist es ratsam, die gerade mit Wasser bepflanzten Stecklinge mit einem Spray zu verdampfen, um die Verdunstung zu verringern. Der Boden sollte immer feucht, aber niemals nass sein. nach ca. 20-30 tagen kann der sämling umgepflanzt werden.

Geranium - Pelargonium: Geranium-Tricks


Hier ein paar kleine Tipps, um das ganze Jahr über schöne Geranien zu haben und unsere Nachbarn eifersüchtig zu machen.
* Schneiden Sie ein paar Knospen der meisten Blütenpflanzen, um zu vermeiden, dass die Geranie zu stark beansprucht wird und die Blütezeit verlängert wird.
* Schneiden Sie die welken Blüten mit einer Schere, dies zusätzlich zu einem klaren ästhetischen Faktor, auch um zu vermeiden, dass die Pflanze viel Energie bei der Bildung neuer Samen verschwendet.
* Zerreißen Sie die getrockneten oder geschrumpften Blätter nicht, sondern schneiden Sie sie so, dass der Stiel etwa einen halben cm lang bleibt. Verhinderung von Schnittwunden mit der Möglichkeit pathogener Anfälle.
* Mit Hilfe eines Zappettinos bewegen Sie die Erde in regelmäßigen Abständen, um die Bildung von Krusten zu vermeiden, die neben dem Abwaschen der organischen Substanzen die Aufnahme von Wasser und die Atmung der Pflanze verhindern.
* Regelmäßige Düngung scheint eine Selbstverständlichkeit zu sein, aber die Düngungsmethode ist sehr wichtig. Verdünnen Sie das Produkt in doppelt so viel Wasser, aber düngen Sie mit halbierten Zeitintervallen. Auf diese Weise kann die Geranie fast die gesamte Menge des Produkts aufnehmen, die sonst bei der ersten Bewässerung ohne Dünger weggespült würde
Sehen Sie sich das Video an
  • Arten von Geranien



    Die Geranie, die sonst so häufig genannt wird, ist das Pelargonium, eine Gattung aus der Familie der

    Besichtigung: Arten von Geranien


Video: Geranie-pelargonie (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Nabi Ulmalhamah

    Dieses Thema ist einfach unvergleichlich :), ich mag es))) sehr

  2. Saktilar

    Tell us you yourself wrote or borrowed from someone, if you yourself, then this is a rather interesting opinion

  3. Rufio

    Ich denke, dass Sie sich irren. Ich schlage vor, es zu diskutieren.

  4. Elbert

    Ich denke, was ist das - ein falscher Weg. Und davon ist es notwendig, auszuschalten.



Eine Nachricht schreiben