Ebenfalls

Do-it-yourself-Pavillon aus Altmaterial: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Do-it-yourself-Pavillon aus Altmaterial: Schritt-für-Schritt-Anleitung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein Pavillon ist ein wesentliches Merkmal des Landes. Stangen, Baumstämme, Metall, Polycarbonat, Stein usw. werden als Materialien für den Pavillon verwendet. Wie baut man einen Pavillon auf dem Land?

Inhalt:

  • Laube: Typen und ihre Beschreibung
  • Arbor Optionen zum Geben
  • Was für die Arbeit vorzubereiten
  • Die Hauptphasen des Baus eines Pavillons

Laube: Typen und ihre Beschreibung

Bevor Sie mit dem Bau des Pavillons beginnen, müssen Sie sich für den Ort entscheiden, an dem er sich befinden soll. Sie können es neben dem Haus oder auf der Rückseite des Geländes platzieren. Es sei daran erinnert, dass der Pavillon neben dem Haus im gleichen Stil wie das angrenzende Gebäude gebaut werden sollte.

Wenn Sie ein Projekt für einen zukünftigen Pavillon erstellen, sollten Sie sich für Form und Größe entscheiden. Die Form des Pavillons kann polygonal, rechteckig oder rund sein. Am einfachsten ist es, mit den eigenen Händen einen rechteckigen Pavillon zu bauen. Hier sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich.

Eine komplexere polygonale Form und Hilfe ist hier unabdingbar. Für einen runden Pavillon benötigen Sie ein biegbares Material. Pavillons können ohne Wände geöffnet, teilweise oder vollständig geschlossen sein. In offenen Pavillons sind die Spannweiten zwischen den Stützpfeilern bis zur Tischhöhe vollständig geöffnet oder teilweise geschlossen.

Geschlossene Pavillons erfordern feste Wände und Verglasungen. In ihnen wird normalerweise ein Ofen installiert, um sich in der kalten Jahreszeit wohl zu fühlen. Die zweite Option ist weniger verbreitet. Meistens werden Pavillons geöffnet.

Arbor Optionen zum Geben

Bevor Sie mit dem Bau des Pavillons beginnen, müssen Sie entscheiden, für welchen Zweck er verwendet werden soll. In den meisten Fällen wird es als Ruheplatz genutzt. Die Größe der Struktur hängt davon ab, welche Firma sich im Pavillon versammelt.

Sie können eine Sommerküche in den Pavillon stellen, dann müssen Sie sich um die Ausstattung eines speziellen Ofens, eines Tisches und eines Platzes für die Aufbewahrung von Geschirr kümmern. Ein solcher Pavillon wird insgesamt größer sein. Wenn Sie vorhaben, einen kleinen Pavillon zu bauen, können Sie einen Grill, einen Tisch, ein Sofa oder Stühle aufstellen.

Sie können einen Pavillon für ein oder zwei Personen bauen. Anstelle von Sitzen können Sie auch eine Hängematte oder Sonnenliegen verwenden. Für den Pavillon können Sie verschiedene Abfallmaterialien verwenden, die nach dem Bau eines Hauses oder eines anderen Objekts zurückgeblieben sind.

Mögliche Materialien für den Bau eines Pavillons

Metall. Der Metallrahmen ist sehr langlebig und unterliegt praktisch keinen saisonalen Bodenbewegungen. Darüber hinaus ist es leicht und feuerfest. Ein solcher Pavillon hat jedoch niedrige Wärmedämmwerte und erfordert eine ständige Wartung.

Baumstämme oder Reben. Der hölzerne Pavillon hat ein attraktives Aussehen und passt gut zu anderen Materialien. Die Struktur ist leicht und einfach zu montieren. Ranke. Ein Weidenpavillon verwandelt jeden Ort und bringt Originalität. Besondere Kosten für den Bau sind nicht erforderlich, die Hauptsache ist, nach dem Prinzip eines Korbes richtig weben zu können.

Backstein. Die Ziegelstruktur zeichnet sich durch Langlebigkeit und geringe Wärmeübertragung aus. Ein solcher Pavillon muss nicht ständig gepflegt werden und kann bei Bedarf umgebaut werden.

Polycarbonat. Diese Designoption zeichnet sich durch einfache Installation, niedrige Kosten und externe Vielfalt aus. Polycarbonat ist ein sehr haltbares und feuerfestes Material. Verformt sich bei niedrigen Temperaturen nicht.

Sie können einen kombinierten Pavillon aus verschiedenen Materialien herstellen. So können Sie den Materialverbrauch reduzieren und die Qualität der Struktur verbessern. Terrassendielen oder Polycarbonat passen gut zu Holz- und Steindornen. Für den Rahmen können Sie Holzbalken verwenden und mit einem Kettenglied versehen.

Das Design von Plastikflaschen wird originell und kreativ aussehen. Sie benötigen eine große Anzahl von Flaschen und einen starren Boden für den Rahmen. Der einfachste Weg, einen Pavillon zu bauen, ist aus Holz. Ein solches Material ist umweltfreundlich, langlebig und schnell zu bauen.

Was für die Arbeit vorzubereiten

Vor Baubeginn muss ein Diagramm oder ein Plan für die zukünftige Struktur erstellt werden. Dies hilft Ihnen bei der Berechnung der erforderlichen Materialmenge. Für den Bau des Pavillons sollten folgende Materialien vorbereitet werden:

  • Trockenbalkenabschnitt 10x10 mm
  • Kantenstärke mindestens 2 cm
  • Anker
  • Dachmaterial
  • Haufen
  • Ecken
  • Sand
  • Schotter
  • Zement

Von den Werkzeugen für den Bau eines hölzernen Pavillons benötigen Sie Nägel, einen Bohrer, eine Wasserwaage, einen Hammer und eine Stichsäge. Dann können Sie mit dem Bau des Pavillons beginnen.

Die Hauptphasen des Baus eines Pavillons

Unabhängig davon, welches Material Sie für den Pavillon auswählen, umfasst der Bauprozess dieselben Phasen.

Vorbereitung und Kennzeichnung des Territoriums. Die Baustelle für den Pavillon sollte von Trümmern befreit, Sträucher entfernt und Bäume gefällt werden. Der Platz für den Pavillon sollte flach und offen sein, weg von der Scheune und der Landtoilette. Fahren Sie in die Stifte in den Ecken, ziehen Sie die Schnur darüber und überprüfen Sie die Diagonalen. Sie müssen gleich sein. Ziehen Sie dann die Fundamentgrube heraus.

Gießen Sie das Fundament. Als Grundlage können Sie Klebeband, Säulen oder Kacheln verwenden. Das Säulenfundament ist die einfachste und kostengünstigste Option für den Bau eines Pavillons. Stützpfosten sollten alle 2 Meter in den Ecken platziert werden. Als Unterstützung können Sie Metallrohre oder Holzscheite nehmen.

Die Tiefe der Säulenlöcher sollte etwa 70 cm betragen, und der Durchmesser des Lochs sollte 10 cm größer sein als der Durchmesser der Säule. Gießen Sie Sand mit Schotter, der unten etwa 10 cm dick ist. Metallsäulen sollten 15 bis 20 cm über die Oberfläche hinausragen. Verstärkung in jedes Loch einsetzen und Beton gießen. Füllen Sie den verbleibenden Raum mit Erde und Steinen und verdichten Sie ihn gut.

Bodengerät. Der Boden in einem rechteckigen Pavillon ist sehr einfach. Ein Balken ist quer und die restlichen vier werden um den Umfang gelegt. Die Riegel müssen zuerst mit einer antiseptischen Lösung behandelt werden. Dann auf die Breite des Pavillons zuschneiden. Sie sind an einer Betonbewehrung befestigt und haben zuvor Löcher in die Stangen gebohrt.

Rahmen- und Dachvorrichtung. Ferner werden Säulen an der Verstärkung aufgereiht und entsprechend dem Niveau eingestellt. Sie können die Säule mit Brettern befestigen und diagonal befestigen. In diesem Stadium ist es wichtig, die Säulen mit einer Mühle zu schleifen, da dies nach der Installation schwierig sein wird.

Machen Sie im oberen Teil der Pfosten Aussparungen mit einer Größe von 40 x 100 mm, in die die Sparrenbretter eingesetzt werden. Das Dach kann ein-, vier- oder vierteilig sein. Um es zu erstellen, benötigen Sie Platten von 100x50 mm. Die Verbindung erfolgt mit einer Halbbaumtechnologie.

Befestigen Sie die Gelenke mit selbstschneidenden Schrauben. Installieren Sie dann den Dachrahmen auf der Halterung in den Nuten und befestigen Sie ihn mit Nägeln oder Schrauben. Als nächstes wird die Ummantelung vorgenommen. Sie können Schiefer, Fliesen, Wellpappe usw. verwenden. Installation von Handläufen. Befestigen Sie die Bretter in einer bestimmten Höhe zwischen den Pfosten. Um den Pavillon auf einer Seite zu betreten, müssen Sie kein Geländer anbringen.

Wandverkleidung. Für die Verkleidung können Sie jedes Material verwenden: Bretter, Schiefer, Blech usw. Wände können massiv oder gitterförmig sein. Es hängt alles vom Stil und Design der Konstruktion ab.

In der letzten Phase ist es notwendig, den Pavillon mit Möbeln zu füllen und Strom zu leiten. Die Technologie zum Bau eines Pavillons aus Holz ist nicht kompliziert und kann daher von jeder Person ohne Erfahrung im Bauwesen beherrscht werden.

Video


Schau das Video: Wir bauen uns einen Pavillon (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Toru

    Ja wirklich. Ich stimme dem oben Gesagten zu. Wir können zu diesem Thema kommunizieren.

  2. Jerrod

    Do not give to me minute?

  3. Ellen

    Eher wertvolle Informationen

  4. Grolar

    Nur ein Albtraum.///

  5. Siraj

    Ich gratuliere, dein Denken ist brillant

  6. Macdaibhidh

    Könnten Sie sich nicht irren?



Eine Nachricht schreiben