Ebenfalls

Was ist Ammoniumnitrat und wie wird es verwendet?

Was ist Ammoniumnitrat und wie wird es verwendet?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ammoniumnitrat ist ein Medikament, das in der Landwirtschaft weit verbreitet ist. Ammoniumnitrat wird nicht nur zur Düngung des Bodens verwendet, sondern auch als einer der Bestandteile eines Explosivstoffs.

Inhalt:

  • Universaldünger
  • Verpackung, Transport und Lagerung
  • Merkmale der Bodendüngung

Universaldünger

Wenn Sie eine Frage dazu haben, was Ammoniumnitrat ist, dann ist dies eine Substanz, die in 80% der Fälle als Mineraldünger verwendet wird und daher in einer Branche wie der Landwirtschaft große Popularität erlangt hat.

Mehr als ein Drittel des Düngers besteht aus Stickstoff, der ein wesentliches Element für die normale Entwicklung einer Pflanze darstellt. Ammoniumnitrat kann sowohl in landwirtschaftlichen Betrieben als auch in einzelnen Sommerhäusern verwendet werden. Damit der Dünger eine gute Wirkung entfalten kann, können häufig zusätzlich Substanzen wie Kreide oder Kalkstein zugesetzt werden.

In diesem Fall wird Salpeter viel besser und länger gelagert, und die Feuchtigkeitsaufnahme nimmt zu. Ammoniumnitrat hat das Aussehen eines kleinen weißen Granulats, das in großen Mengen einem weißen Pulver ähnelt.

Salpeter ist ein universeller Dünger nach folgenden Parametern:

  • Die Substanz kann im Frühjahr als Top-Dressing für fast alle Pflanzenarten verwendet werden, von Gemüsepflanzen bis zu Gartenpflanzungen.
  • Wird als Mineraldünger für Blumen verwendet
  • Eine Substanz, die verwendet wird, um Pflanzen während ihrer aktiven Wachstums- und Entwicklungsphase zu füttern und zu düngen
  • Kann in jeder Art von Boden verwendet werden

Ammoniumnitrat beginnt sich nach dem Eindringen in den Boden zu zersetzen und setzt in großen Mengen Stickstoff frei. Es stellt sich ein leichter Versauerungseffekt heraus, und die Pflanzen sagen nur "Danke" für die Düngung des Bodens mit Stickstoff.

Verpackung, Transport und Lagerung

Salpeter ist in Polyethylenbeuteln mit Schweißnähten verpackt, das maximale Volumen eines Beutels beträgt 50 Liter. Es werden auch spezielle Behälter verwendet, in denen Salpeter mit einem Gewicht von 500 bis 800 kg gelagert werden.

Nachdem die Plastiktüte mit der Substanz gefüllt ist, muss ihr Hals sorgfältig verschlossen werden. Wenn Salpeter in Papiertüten aufbewahrt wird, werden die Hälse mit speziellen Geräten vernäht.

Salpeter wird in einem speziellen Behälter oder in loser Schüttung transportiert. Dünger, der sorgfältig in Säcken verpackt ist, kann mit jeder Transportmethode transportiert werden. Aufgrund der hohen Brandgefahr kann dieser Stoff jedoch nicht mit Flugzeugen transportiert werden. Salpeter, der für landwirtschaftliche Zwecke bestimmt ist, wird in offenen Waggons in loser Schüttung auf der Schiene in loser Schüttung transportiert. Es ist auch möglich, den Straßentransport zu nutzen, der über einen Unterschlupf verfügt.

Da Ammoniumnitrat zur Kategorie der hochgefährlichen Sprengstoffe gehört, muss es unter besonderen Bedingungen transportiert werden, um Sicherheitsmaßnahmen nicht zu verletzen.

Sie können Nitrat in Lagern lagern, die zuverlässig vor atmosphärischen Niederschlägen geschützt sind, die auf den Stoff gelangen können. Während der Lagerung kann Nitrat nicht mit anderen Düngemitteln gemischt werden, insbesondere nicht mit einer Substanz wie Harnstoff.

Ab dem Herstellungsdatum kann Ammoniumnitrat nicht länger als 6 Monate gelagert werden. Nach dem Öffnen des Beutels muss der Salpeter zusätzlich in einer speziellen Schachtel verpackt werden. In dieser Form kann der Stoff nicht länger als einen Monat gelagert werden.

Merkmale der Bodendüngung

Die Ausbringmengen von Mineraldüngern betragen nicht mehr als 30 Gramm pro Quadratmeter Boden. Wenn Sie ein Top-Dressing auf Wasserbasis verwenden, müssen Sie 15 Gramm in 10 Litern Wasser verdünnen - diese Dosierung wird pro Quadratmeter Erde verwendet. Wenn dies ein Dünger für Gemüsepflanzen ist, beträgt die maximale Dosierung 12 Gramm pro Quadratmeter für fruchttragende Pflanzen - maximal 35 Gramm pro Quadratmeter.

Ammoniumnitrat als Mineraldünger wird vor der Aussaat ausgebracht - wenn es sich um eine leichte Bodenart handelt.

Auf schweren und lehmigen Böden muss Salpeter im Herbst oder Frühjahr angewendet werden. Salpeter wird häufig in einzelnen Datscha-Farmen verwendet, da es die billigste Art ist, den Boden zu düngen, was zu guten Ergebnissen führt.

Solche Düngemittel für den Garten können den Stickstoffmangel im Boden ausgleichen, der ein günstiger Faktor für das Leben und die Entwicklung von Pflanzen ist. Ein solcher Dünger kann auch zur Fütterung von heimischen Pflanzen verwendet werden, während im Garten Gartensämlinge gezüchtet werden. All dies wird sich in Zukunft positiv auf die Entwicklung von Gemüse und Obst im Garten auswirken.

Ammoniumnitrat ist ein Mineraldünger mit 16% Stickstoff. Für Regionen mit hoher Luftfeuchtigkeit ist es am besten, den Boden im Herbst mit Salpeter zu düngen. In anderen Regionen erfolgt die Düngung normalerweise während des Frühlingspflügens. Und auch in kleinen Portionen während der gesamten Vegetationsperiode.

Dieser Mineraldünger ist in Wasser gut löslich und hat auch die Fähigkeit, Feuchtigkeit gut aufzunehmen. Gut auf die gesamte Bodenoberfläche gesprüht.

Düngung von Obstbäumen mit Ammoniumnitrat im Video:


Schau das Video: Spontane Endotherme Reaktion (Kann 2022).