Ebenfalls

Wachsender Eremurus - Fortpflanzung, Pflege, Schädlinge

Wachsender Eremurus - Fortpflanzung, Pflege, Schädlinge


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eremurus ist eine mehrjährige Pflanze mit länglichen Blüten von weißer, rosa, gelber, brauner und kräftiger roter Farbe. Es hat dichte Blätter, die in ihrer Form den Blättern einer Zimmerpflanze - Chlorophytum - etwas ähnlich sind. Liebt heiße Sommer und nicht kalte, vorzugsweise nasse Winter.

Inhalt:

  • Pflanzen Spezies
  • Reproduktion
  • Pflege
  • Schädlinge
  • Anwendung

Pflanzen Spezies

  1. Eremurus Echison - wächst in Walnuss-, Pistazien- und Mischwäldern. Verbreitet hauptsächlich in Afghanistan, Tien Shan, West- und Süd-Pamir-Alai.
  2. Eremurus Alberta - Wird oft in Pistazienwäldern gefunden.
  3. Eremurus Altai
  4. Eremurus täuscht
  5. Eremurus der Ungleichmäßige
  6. usw.

Insgesamt gibt es 60 Arten dieser Pflanze. Sie haben grundsätzlich alle die gleiche Form, unterscheiden sich nur in der Farbe der Blume.

Die häufigsten sind "repräsentativer (wunderbarer) Eremurus" und "Krim-Eremurus". Die erste befindet sich in der Region Rostow, im Gebiet Krasnodar, im Gebiet Stawropol, in Dagestan und in der Tschetschenischen Republik. Nach dem Namen wächst auf der Krim der zweite Typ "Krim".

Reproduktion

Die Fortpflanzung kann auf verschiedene Arten erfolgen, beispielsweise durch Pflanzen durch Samen, durch Teilen der Cornedonets. Um Eremurus durch Samen zu vermehren, muss es 4 bis 7 Jahre nach dem Pflanzen der Hauptpflanze dauern. Da beginnt es erst nach langem Warten zu blühen. Samen sollten im zeitigen Frühjahr in den Boden gepflanzt werden. Nachdem die Sämlinge entstanden sind, sollten sie in einem Abstand von 30 - 60 cm voneinander im Garten gepflanzt werden, da die Wurzeln sehr groß sind und einem Seestern ähneln.

Wenn Sie den Eremurus dennoch durch Teilen der Rhizome vermehren möchten, ist es ratsam, ihn von Mitte August bis Mitte September zu teilen.

Sie müssen einen sonnigen Ort wählen, an dem es fast immer trocken ist, da die Pflanze an Feuchtigkeit sterben kann. Sie müssen ein 50 cm tiefes Loch graben und es etwa 20 cm mit Kies füllen. Sand näher an die Oberfläche gießen (5-7 cm).

Pflege

Die Pflanze gilt als unprätentiös, aber in Zentralrussland muss Eremurus vor dem Überfluss an Niederschlägen und kalten Nächten geschützt werden. Es ist notwendig, den Boden um die Pflanze herum so oft wie möglich, die oberste Schicht, zu lockern, damit sich kein Wasser ansammelt. Bei längerer Luftfeuchtigkeit beginnen die Wurzeln der Pflanze zu faulen und sie stirbt ab.

Die Düngung mit Mineraldüngern hat eine sehr gute Wirkung, mindestens 2-3 mal pro Saison.

Für den Winter sollte die Pflanze mit Folie oder Polyethylen bedeckt sein. Aber so kann es Frost bis -20 standhalten. Die Blume sollte nicht austrocknen. Im Frühjahr vor Frost schützen.

Schädlinge

Da der Stamm der Pflanze sehr saftig ist, erscheinen Schnecken sehr gern darauf. Wenn Sie bemerkt haben, dann entfernen Sie sofort, sie fressen die Blätter auf und die Pflanze verliert ihre Schönheit. Sie werden nur Säfte trinken und daher wird die Pflanze bald sterben. Das gefährlichste für Eremurus sind Bakterien- und Pilzkrankheiten.

Anwendung

Zier- und Riechpflanze. Leim kann aus seiner Wurzel gewonnen werden, da er das Polysaccharid Eremuran enthält, das als wertvoller Ersatz für Gummi arabicum gilt. Junge Blätter sind essbar.

Versuchen Sie also, eine solche Pflanze in Ihrem Garten anzubauen. Meiner Meinung nach wird es jeden Ort schmücken und sehr ungewöhnlich aussehen, was die Aufmerksamkeit anderer auf sich ziehen wird!


Schau das Video: Essbares Geißblatt: Pflanzen und Pflege, Fortpflanzung (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Radu

    Natürlich. Und ich bin darauf getroffen. Lassen Sie uns dieses Problem diskutieren. Hier oder bei PM.



Eine Nachricht schreiben