Auch

Ferocactus

Ferocactus



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ferocactus:



Ferocactus sind Kakteen, die aus den Trockengebieten Nord- und Mittelfinnlands stammen. Obwohl sie kurze, sporadische Frostperioden aushalten, werden sie nicht im Garten angebaut, da sie die Kälte nur bei einem perfekt trockenen Klima überstehen können. Es ist jedoch ratsam, sie in den kalten Monaten an einem unbeheizten Ort zu kultivieren, z. B. in einer verschmutzten Ecke der Terrasse oder in einem kalten Gewächshaus. Wenn die Temperaturen im Frühling steigen, bringen wir sie an einem hellen, ebenmäßigen sonnigen Ort ins Freie und gießen sie sporadisch: Sie vertragen Dürre, auch über einen längeren Zeitraum, ohne Angst vor Wasserstau und übermäßiger Luftfeuchtigkeit. Die Ferocactus werden in Töpfen gezüchtet, wobei eine Mischung aus etwas Universalerde, gemischt mit Bimsstein, Pozzolana oder Lapillus, verwendet wird, um das in den ariden Ursprungsgebieten vorhandene Substrat zu simulieren. Sie benötigen keine sehr großen Gefäße, eine Vase mit einem Durchmesser, der etwas größer als der der Pflanze ist, ist ausreichend.