Gartenarbeit

Frühling im Garten


Spätwinterjobs


Gegen Ende des Winters, wenn sich die Tage zu verlängern beginnen und die Mindesttemperaturen ansteigen, ist es ratsam, sich in den Garten und in den Gemüsegarten zu wagen, um den Boden für die Unterbringung unserer neuen Pflanzen sowie für die Vorbereitung und Vorbereitung vorzubereiten bestenfalls die Pflanzen, die wir schon besitzen.
Zu dieser Jahreszeit erwacht die Vegetation aus einer langen Ruhephase, daher ist es gut, sie zu kuscheln, damit sie sich in den kommenden Wochen wieder entwickelt.

Reinigen und düngen



Die erste durchzuführende Operation ist sicherlich die Reinigung des Gartens und des Gemüsegartens: Wir entfernen die abgestorbenen Blätter, die getrockneten oder übermäßig beschädigten Pflanzen; Besonderes Augenmerk sollte auf das Laub der im vergangenen Jahr erkrankten Pflanzen gelegt werden: Tatsächlich überstehen die meisten Parasiten den Winterkälteschutz unter den Blättern des Vorjahres, der daher mit Sorgfalt und Aufmerksamkeit eingesammelt werden muss. Wir entfernen auch Unkräuter, die sich heutzutage aufgrund der Luftfeuchtigkeit und des günstigen Klimas rasch entwickeln. Oft reicht es aus, den Boden zu harken oder mit einer leichten Hacke einzugreifen, um den größten Teil des Unkrauts zu entfernen. Wenn Sie jetzt arbeiten, können Sie die Pflanzen auch entwurzeln, bevor sie blühen, und die Samen auf dem Boden verteilen. Dann werden wir die Entwicklung in den kommenden Monaten beibehalten.
Um die Bäume und Sträucher des Gartens können wir einen ausgereiften organischen Dünger oder körnigen Langzeitdünger verteilen; Diese Substanzen versorgen die Pflanzen etwa 3-4 Monate lang mit Nährstoffen, so dass der Boden um die Wurzeln bereits ab der Entwicklung der ersten Knospen reich an nützlichen Mineralien ist. Um das Eindringen von Nährstoffen in den Boden zu fördern, üben wir, den Boden mit Hilfe einer Hacke zu bewegen. Wenn es längere Zeit nicht geregnet hat, gießen wir auch die Pflanzen.

Frühling im Garten: Vorbeugende Behandlungen


Viele Pilzkrankheiten und Insekten beginnen sich in dieser Zeit zu entwickeln, und in vielen Fällen sind sie bereits im Winter an den Pflanzen vorhanden, auch wenn sie in einer geschlossenen Form vorliegen. Um die Entwicklung von Schädlingen zu verhindern, ist es ratsam, jetzt einzugreifen, um einen großen Befall in den kommenden Monaten zu vermeiden. Was Insekten betrifft, kann eine gute Behandlung mit Weißöl bereits vor dem Anschwellen der Knospen durchgeführt werden, da Behandlungen vermieden werden sollten, wenn die Pflanzen blühen, um nützliche Insekten nicht zu stören. Als Fungizid werden zu dieser Jahreszeit Kupfer und Schwefel verwendet; Die Kombination dieser beiden Mineralien wird als Bordeaux-Mischung bezeichnet. Auch in diesem Fall empfiehlt es sich, vor dem Anschwellen der Knospen oder nach dem Aufblühen der Fruchtpflanzen einzugreifen, um die Entstehung der meisten der am häufigsten vorkommenden Pilzkrankheiten zu vermeiden.
Für Pflanzen, die saure Böden mögen, ist es gut, den Boden durch Mischen mit spezifischem Boden für acidophile Pflanzen oder sogar mit einem beruhigenden, eisenreichen Dünger vorzubereiten.
In Rasenflächen, in denen sich Moos entwickelt, ist es ratsam, bereits jetzt mit speziellen Moosdüngern einzugreifen.
Wir erinnern uns auch daran, den Rasen bei Frühlingsbeginn vorzubereiten, den Schnitt sicher zu üben und gegebenenfalls die Nachsaat oder sogar eine Tiefenregeneration durchzuführen, damit der Garten bei warmem Wetter strahlt.