Zimmerpflanzen

Ingwer - Zingiber Spectabile

Ingwer - Zingiber Spectabile


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ingwer


Die Ingwerpflanze stammt aus Ostasien, wird aber in Europa seit der Antike zu medizinischen Zwecken verwendet. Die Wurzel des Rhizoms kann lange aufbewahrt werden, wenn sie getrocknet und zu Pulver verarbeitet wird. das Beste von sich gibt es frisch. Aus diesem Grund hat das Interesse an der Kultivierung in den letzten Jahren auch auf Hobbyebene exponentiell zugenommen. Andererseits ist es nicht besonders schwierig, besonders in Töpfen gute Ergebnisse zu erzielen, und die Pflanze hat auch einen gewissen Zierwert.
Zingiber spectabile, besser bekannt als Ingwer, ist eine immergrüne mehrjährige Pflanze mit rhizomatischen Wurzeln, die ihren Ursprung in Malaysia hat. Es gehört zur selben Gattung wie Zingiber officinalis, eine aromatische und essbare Pflanze. Zingiber spectabile bildet große Klumpen von langen hellgrünen, bandartigen Blättern; Die Büschel dehnen sich häufig aus und erreichen eine Höhe von etwa 50 cm und die gleiche Breite, wobei sich fleischige Wurzeln vom rhizomatischen Typ entwickeln. In der Sommerperiode wachsen von der Basis der Blätter hockende Stängel auf, die einen keulenartigen Blütenstand tragen, bestehend aus fleischigen grünen Hochblättern, die im Laufe der Zeit gelb, rot oder orange werden.
Unter den Hochblättern blühen nacheinander kleine weiße Blüten, die mit Purpur oder Purpur gestreift sind und an kleine Insekten erinnern. Aus dieser Besonderheit leitet sich der Name der Blume in englischer Sprache ab, Bienenstockblume.
Diese Pflanzen wachsen in Töpfen, wo sie ziemlich klein bleiben, auch wenn die Blütenstände leicht 45-50 cm hoch werden können; Die ganze Pflanze ist sehr aromatisch und duftet intensiv nach Ingwer. Ingwerblütenstände können als Schnittblumen verwendet werden.

Herkunft und Beschreibung


Ingwer, der in der Küche und in der Kräutermedizin verwendet wird, ist eine Pflanze namens Zingiber officinale, die zur Familie der Zinberaceae gehört. Es handelt sich um eine krautige Pflanze, die aus einer Rhizomwurzel besteht, die sich horizontal direkt unter der Erdoberfläche entwickelt (z. B. die Iris barbata). Von diesem Stängel erheben sich Stängel, ähnlich wie kleine Stöcke mit hartnäckigen lanzettlichen Blättern von mittlerer grüner Farbe oder, in einigen Sorten, mit schönen Cremestreifen. Im Sommer bilden sich schöne gelbe Blüten mit purpurfarbenen Deckblättern.
Seine Ursprünge liegen in den tropischen Gebieten des asiatischen Kontinents, insbesondere in Indien, China und Malaysia, wo es im spontanen Zustand weiterhin reichlich wächst. In denselben Gebieten wird es jedoch auch extensiv angebaut (angesichts der starken Nachfrage sowohl nach Gewürzen als auch nach seinen medizinischen Vorzügen). Der größte Produzent der Welt ist heute Indien, aber es wächst auch stark in Indonesien, China, Ländern des tropischen Afrikas und Mittelamerikas.

Ingwer-Anbau



Der Anbau der beiden Arten ist sehr ähnlich; Sie verändern nur die idealen klimatischen Bedingungen, um eine gute Entwicklung zu erzielen und auch die Blüte zu erreichen.
Klima und Exposition
Für die amtlichen Arten wiederholen wir, dass der Topfanbau fast überall dringend empfohlen wird. Die Pflanze hat eine vegetative Aktivität nur über 15 ° C und die ideale Temperatur liegt bei 21-25 ° C.
Um Beschädigungen jeglicher Art zu vermeiden, empfiehlt es sich, die Töpfe bereits ab Mitte Oktober, spätestens ab November nach Süden oder bei Minimaltemperaturen unter 10 ° C in einem heißen Gewächshaus zu reparieren.
Zu jeder Jahreszeit wählen wir tagsüber oder für mindestens 8 Stunden am Tag immer gut beleuchtete Standorte: Ideal nur für Süd- oder Ostaufnahmen.
Die mioga-Art ist toleranter: Sie verträgt sogar -15 ° C sehr gut, vorausgesetzt, sie steht auch im Winter in sonniger Position und ist vor kalten Winden geschützt. Darüber hinaus ist es von grundlegender Bedeutung, einen sehr entwässernden Untergrund zu wählen, um das Auftreten von Fäulnis bei Regen und starker Luftfeuchtigkeit zu vermeiden.
DER KALENDER DES GINGERS
Pflanze: März-Mai
Blüte: Juli-September
Sammlung: Von Mai bis November
Abteilung: Oktober / März-Mai

Erntebedarf



Ingwerpflanzen bevorzugen schattige oder halbschattige Standorte, direkte Sonneneinstrahlung verändert häufig die Farbe der Hochblätter, die dazu neigen, dunkler zu werden. Diese Pflanzen sind nicht sehr rustikal und werden als Zimmerpflanzen angebaut; Sie benötigen Mindesttemperaturen über 5 ° C und neigen dazu, sich besser zu entwickeln, wenn die Mindesttemperaturen über 12-15 ° C liegen. Im Sommer können sie an einem gut belüfteten und nicht zu sonnigen Ort im Freien aufgestellt werden. Bei der Bewässerung müssen wir betonen, dass keine übermäßige Bewässerung erforderlich ist. Befeuchten Sie den Boden nur, wenn er trocken ist. Vermeiden Sie Überschüsse und Wasserstau. Während der Wintermonate gießen wir sparsam und erinnern uns, das Laub regelmäßig zu verdampfen, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Arten und Sorten


Die amtlich anerkannte Art ist die wertvollste und begehrteste, aber für ihren Anbau sind pedoklimatische Bedingungen erforderlich, die sich in Europa nur schwer reproduzieren lassen. Wir können es dann in einem Topf anbauen oder versuchen, es in den Garten zu stellen, wenn wir in den Küstengebieten der südlichen Regionen und Inseln leben. Stattdessen ist es möglich, die rustikalen Arten überall zu pflanzen, etwas weniger aromatisch, aber dennoch ästhetisch.
Zingiber officinale
Sie wird bis zu 1,5 Meter hoch und bringt schöne gelbe oder rote Blüten hervor. Es ist eine sehr empfindliche Pflanze, da sie konstant Temperaturen über 15 ° C benötigt, um bei hoher Luftfeuchtigkeit gut zusammen zu wachsen. Die Wurzel hat den typischen würzigen und aromatischen Geschmack
Zingiber mioga
Interessante Pflanze für den Anbau im Garten in ganz Italien: Sie ist auch bei kalten Temperaturen (ca. -15 ° C) gut beständig. Es ist in Japan sehr beliebt: Seine Wurzeln (mit einem zarteren Geschmack als die offiziellen und mit intensiven Zitrusnoten) werden häufig roh oder gekocht zum Würzen von Gerichten sowie als Grundzutat in Suppen verwendet. Weit verbreitet sind auch junge und zarte Triebe sowie Blütenknospen.
Familie, Gattung, Art: Zinberaceae, Zingiber Officinale und Mioga
Art der Pflanze: Rhizomatöse Kräuterwurzel
Laub: Von hartnäckig bis laubwechselnd
Wartung: Mittelhoch
Spülungen: häufig
Düngen: Granulat für Grünpflanzen, alle 4 Monate
Wachstum: media
Resistenz gegen Kälte: Von empfindlich (maximal 15 ° C) bis beständig (Mioga, sogar -15 ° C)
Ort des Anbaus: Warm, windgeschützt
Belichtung: Volle Sonne, Süd oder Ost
Umgebungsfeuchtigkeit: hoch
Behälter: Mindestens 30 cm hoch, möglicherweise breit
Substrat: 50% Sand, 50% Blättererde
Höhe: Bis zu 1,5 Meter
Blumen: Gelb oder Rot
Vermehrung: Teilung

Wiedergabe



Pflanzenvermehrung ist für Gartenliebhaber nicht nur ein Hobby, sondern eine echte Leidenschaft! Dies liegt daran, dass es eine Operation ist, die es uns ermöglicht, große Zufriedenheit zu erzielen, indem wir einfach Zeit und Aufmerksamkeit auf unsere Ernten verwenden. Nicht alle Arten vermehren sich gleich! Deshalb ist es wichtig zu wissen, welche Methode die beste ist, um die Arten zu reproduzieren, die wir am meisten lieben! Die Fortpflanzung der Zingiber-Spectabile-Pflanze erfolgt im Allgemeinen durch Samen oder sogar durch Stecklinge; In diesem Fall reicht es aus, einen Zweig der Pflanze oder das Fragment zur Verfügung zu haben, um es zu vermehren und eine Kopie zu erhalten, die mit der Mutter identisch ist. Im Herbst ist es möglich, die Blattköpfe zu teilen, wobei für jede geübte Portion gut entwickelte Wurzeln erhalten bleiben.

Topfpflanze


Die Rhizome sind zu Frühlingsbeginn im Fachhandel erhältlich. Sie können auch versuchen, die zum Verkauf stehenden Wurzeln in der Lebensmittelabteilung des Supermarkts zu vergraben. In diesem Fall wählen wir ein Bio-Produkt: Wir werden sicher sein, dass keine keimhemmenden Produkte verwendet wurden.
Wir legen die Wurzel senkrecht in ein Glas und füllen es dann mit der Hälfte des Wassers: Es ist fertig, wenn mehrere Sekundärwurzeln sichtbar sind.
Wir wählen daher einen Behälter mit einer Tiefe von mindestens 30 cm. Wir bevorzugen große Schalen oder rechteckige Vasen, damit die natürliche horizontale Entwicklung maximal ausgenutzt werden kann und eine kontinuierliche Skalierung vermieden wird.
Auf dem Boden bilden wir eine dicke Drainageschicht mit Kies oder Blähton. Das ideale Substrat wird durch Mischen von Sand und Wald zu gleichen Teilen und Anreicherung mit etwas reifem Dünger erhalten.
Wir führen die Wurzel oberflächlich ein und vergraben sie höchstens 2/3 cm. Wenn sie zu tief ist, riskieren wir Fäulnis oder werden müde.

Erdung


Die Mioga-Art ist interessant für ihre schönen, semi-persistenten Blätter (abhängig von unserem Winterklima). Wir suchen zu Frühlingsbeginn Topfpflanzen im aromatischen Fachhandel. Für beste Ergebnisse bearbeiten wir den Bereich gründlich, wir bilden eine Drainageschicht auf dem Boden und hellen den Boden mit Sand auf, wenn er zu kompakt und lehmig ist. Legen Sie die Proben ein, ohne den Kragen zu stark zu vergraben. Lasst uns reichlich gießen.

Bewässerung und Umgebungsfeuchtigkeit



Für beide Arten ist es wichtig, nur in den ersten Wochen nach dem Pflanzen reichlich zu gießen. Danach genügt es, den Untergrund leicht feucht zu halten: Sowohl in Töpfen als auch im Boden empfiehlt es sich, einen dicken Mulch vorzubereiten, um die Frische konstant zu erhalten und Eingriffe zu reduzieren.
Im Topf verteilen wir Wasser jeden zweiten Tag und prüfen, ob die oberflächlichen 2 cm trocken sind; Wir vermeiden immer die Verwendung von Untertassen.
Diese Pflanzen mögen auch eine hohe Luftfeuchtigkeit: besonders von Frühling bis Herbst, während der heißesten Stunden des Tages, wird empfohlen, das Laub reichlich zu besprühen.

Ingwerernte


Bei beiden Arten kann bis zum Herbst gewartet werden, um die Sammlung zu vervollständigen. Der Ingwer von Mioga ist 6 Monate nach der Implantation einsatzbereit: Die jüngeren Teile behalten ein zarteres und zitrusartiges Aroma.
In jedem Fall können wir die Wurzeln herausziehen und sie dann mit einem scharfen Messer portionieren. Es ist ratsam, die Schnitte mit Schwefel zu bestäuben und sofort wieder abzulegen.

Schädlinge und Krankheiten



Was die Entwicklung von Schädlingen und Krankheiten betrifft, befürchten Ingwerpflanzen Wurzelfäule, die schnell den Zerfall der Pflanze verursacht; Sie können auch von Cochineal und Blattläusen betroffen sein. Es handelt sich um Schädlinge mit winzigen Ausmaßen (1 bis 3 Millimeter), die den Saft der Pflanzen saugen, sie schwächen, indem sie die Blätter kräuseln und ihnen die Haupterwerbsquelle nehmen. Verwenden Sie zur Lösung des Problems spezielle Pestizidprodukte.
Die rustikale Gartenart ist äußerst widerstandsfähig und wird selten von Schädlingen befallen. Das einzige Problem, dem wir uns gegenübersehen können, ist das Verrotten des Rhizoms: Es wird verhindert, indem zum Zeitpunkt des Pflanzens eine gut drainierte Erde vorbereitet wird
Die offizielle Art ist empfindlicher und kann, besonders wenn sie in einer Wohnung kultiviert wird oder Umweltbelastungen (Kälte, niedrige Luftfeuchtigkeit) ausgesetzt ist, von der Cochineal befallen werden. Wir entfernen die Insekten manuell und desinfizieren sie mit Alkohol.

Erhaltung



Ideal ist es, dieses Gewürz so schnell wie möglich zu verwenden. Die Wurzelsegmente können einige Tage im Kühlschrank frisch gehalten werden, bis sie eine feste Konsistenz behalten. Es ist in Ordnung, sie auch in den Keller zu stellen, an einem kühlen und dunklen Ort (zum Beispiel mit Kartoffeln und Zwiebeln).
Es sollte jedoch betont werden, dass die zarteren aromatischen Noten in kurzer Zeit verloren gehen und nur die würzigen Noten übrig bleiben.
Eine gute Alternative ist auch das Einfrieren: Wir müssen jedoch reiben, was wir brauchen, ohne aufzutauen: Tatsächlich würde es eine zu weiche Konsistenz annehmen und es unbrauchbar machen.
Wir können ein Pulver auch erhalten, indem wir Scheiben, die wir zuvor in einem belüfteten Ofen getrocknet haben, einige Stunden bei etwa 60 ° C mahlen. Dies garantiert uns eine sehr lange Haltbarkeit, aber viele aromatische Noten und der Vitamingehalt gehen unweigerlich verloren.

Ingwer - Zingiber Spectabile: Kulinarische und medizinische Verwendung von Ingwer



Ingwer ist eines der am häufigsten verwendeten Gewürze in der orientalischen Küche. Es ist neben Kurkuma einer der Grundbestandteile von Curry. Es kann nicht fehlen, als Aroma von Gerichten im Wok sautiert, typisch für China und Indonesien. Die Japaner marinieren es und kombinieren es mit Sushi, während das kandierte im Nahen Osten und in Afrika weit verbreitet ist. Es wird zusammen mit anderen Gewürzen für die Zubereitung von Keksen und Broten verwendet, die sich besonders für Weihnachtsfeiern eignen.
Es ist auch eine unverzichtbare Zutat für viele Getränke geworden, sowohl im Sommer erfrischend als auch im Winter warm: Es ist unvermeidlich bei Weihnachtspunsch, der in allen mitteleuropäischen Ländern verbreitet ist.
Diese Wurzel ist reich an Mineralien wie Mangan, Phosphor, Magnesium, Kalzium und Eisen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Vitamine wie die der Gruppen B und C.
Es ist bekannt, dass es die Produktion von Galle fördert und für diejenigen empfohlen wird, die chemotherapeutische Therapien anwenden: Es regt den Appetit an und kann das Gefühl von Übelkeit verringern.
Das Gefühl von Schärfe und Frische, das es auf die Schleimhäute übertragen kann, ist auf die Anwesenheit von Alkaloiden zurückzuführen, die als Gingerole und Shogaoli bezeichnet werden.
  • Ingwer Pflanze



    Die Ingwerpflanze ist eine rhizomatische immergrüne Staude, die zur Familie der Zingiberaceae gehört und vom Typ z ist

    Besichtigung: Ingwerpflanze


Video: Blooming Ginger Zingiber officinale (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Shalom

    Zugegeben, eine tolle Idee

  2. Bimisi

    Ja, attraktive Frauen lenken ab. Genau - müde kritische Tage - Sex wechseln !!!!! Lustige Bildunterschrift: „Arsch. Front View ”Seven Nannies haben ... vierzehn Brüste - Spaß, das stimmt - egal wie viel Wodka Sie nehmen, Sie laufen immer noch zweimal! (Weisheit). Er legte einen leichten Schreck auf. Woher kommt es? Interneno, das sieben Mal trinken - einmal trinken! ob der Ort des Einlaufs geändert werden kann. Mädchen fehlt Weiblichkeit und Frauen fehlen Jungfräulichkeit. Dies ist genau die skulpturale Gruppe: Herkules, die den Mund eines pinkelnden Jungen rissen. Dieses coole Abzeichen eines 150 -Kilogramm -Mannes ha -Fortschritte machte Sockets für die meisten Kinder nicht zugänglich - die am meisten begabte Würfel. ))) Die Frau meiner Freundin ist keine Frau für mich ... aber wenn sie hübsch ist. ... ... er ist nicht mein Freund)))

  3. Anant

    Ich kann einen Besuch auf der Seite empfehlen, wo es viele Artikel zu diesem Thema gibt.

  4. Gowan

    Good site, I especially liked the design

  5. Oakley

    I am sorry, it not absolutely approaches me. Wer sonst kann erfordern?



Eine Nachricht schreiben