Zimmerpflanzen

Afrikanisches Veilchen - Saintpaulia

Afrikanisches Veilchen - Saintpaulia


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Saintpaulia


Saintpaulia, auch Afrikanisches Veilchen genannt, ist eine Pflanze, die besonders für ihr kräftiges Wachstum und ihre üppige und fast kontinuierliche Blüte geschätzt wird. Sein populärer Name verbindet es mit Veilchen, wahrscheinlich aufgrund der Farbe der Blütenkrone oder der natürlichen Umgebung, in der beide wachsen, dem Unterholz. Es muss jedoch darauf hingewiesen werden, dass diese beiden krautigen Pflanzen absolut nichts gemeinsam haben, weder aus botanischer Sicht noch in Bezug auf die Kultivierungsanforderungen. Tatsächlich benötigt Saintpaulia ständig hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit, wie sie in tropischen und äquatorialen Wäldern vorkommen. Es wächst sehr gut in den bewohnten Räumen unserer Häuser, sowohl im Sommer als auch im Winter. Es ist sehr leicht auf dem Markt zu finden und dank der Arbeit der Züchter in verschiedenen Farben und Größen erhältlich, die wirklich für jeden Geschmack und jeden Ort geeignet sind.
Angenehm, auch alleine kultiviert, in breiteren als tiefen Töpfen, aber sie geben das Beste in Gruppen: Wir können verschiedene Farben kombinieren oder Kompositionen mit anderen Pflanzen (Zwiebel- oder Blattpflanzen) machen.

Afrikanisches Veilchen



die Afrikanische Veilchen es sind kleine immergrüne Stauden mit Ursprung in den tropischen Gebirgsregionen von Tansania und Kenia; Der botanische Name ist Saintpaulia, und die am weitesten verbreitete Art (ihre Hybriden) ist saintpaulia ionantha. Die Pflanzen von Afrikanisches Veilchen Sie sind klein und bilden kompakte Rosetten aus fleischigen Blättern, die von langen Blattstielen getragen werden. Die Blattstiele und der untere Teil der Blätter sind rosa gefärbt, während die Blätter dunkelgrün sind und mit einem sehr feinen blassen Haar bedeckt sind. Während des ganzen Jahres stehen zwischen den Blättern in der Mitte der Rosette dünne fleischige Stängel, die einige fünfblättrige Blüten von purpurroter Farbe mit den typischen gelben Staubbeuteln in der Mitte tragen.
Diese Pflanzen wurden in Europa seit dem Ende des 19. Jahrhunderts angebaut, seitdem wurden offensichtlich zahlreiche Hybriden mit rosa, weißen, blauen, bunten und gestreiften Blüten erzeugt. Es gibt ungefähr zwanzig Arten von Saintpaulia, die einige Autoren als Unterarten von Saintpaulia ionantha betrachten. Auf dem Markt sind sie schwer zu finden und im Kindergarten finden wir normalerweise nur Hybriden mit Blumen mit bestimmten Farben.

Saintpaulia anbauen



die Afrikanische Veilchen Es handelt sich um weit verbreitete Zimmerpflanzen aus mehreren Jahrzehnten, da sie viele Monate im Jahr ununterbrochen blühen und wenig Platz beanspruchen: Eine erwachsene Pflanze aus afrikanischem Veilchen kann leicht in einem Gefäß mit einem Durchmesser von etwa 20 cm verbleiben . In freier Wildbahn leben sie in hügeligen Gebieten, im Unterholz, gekennzeichnet durch eine hohe Luftfeuchtigkeit. Das Geheimnis, ein afrikanisches Veilchen immer gesund und voller Blumen zu halten, liegt genau in der Bewässerung. Diese Pflanzen haben fleischige Blätter, die kurzen Dürreperioden standhalten können. Wenn wir jedoch zu lange warten, um die Blätter zu gießen, fallen sie schnell in sich zusammen. Es ist daher wichtig, regelmäßig zu gießen und zu versuchen, den Boden immer feucht, aber nicht mit Wasser gesättigt zu halten. Wir werden also sehr oft gießen, aber mit kleinen Mengen Wasser, das den Boden und nicht das Laub benetzt. Dies liegt daran, dass die fleischigen Blätter, die mit Daunen bedeckt sind, sehr langsam trocknen und selbst ein paar Tropfen Wasser auf ihrer Oberfläche Pilzkrankheiten hervorrufen können. Denken Sie daran, alle 15 Tage ein wenig Dünger für blühende Pflanzen mit dem Wasser zu mischen, das zum Gießen verwendet wird. Der Boden ist reich und weich und besteht aus Universalerde, die mit etwas Torf oder Blattschimmel versetzt ist, damit die Feuchtigkeit der Bewässerung leicht erhalten bleibt. Saintpaulias mögen auch eine gute Luftfeuchtigkeit, die ziemlich schwierig zu pflegen ist, da es nicht ratsam ist, die Blätter zu verdampfen; Es ist daher sehr nützlich, die Gläser in etwas größere Topflappen zu stellen, in denen Kies oder Blähton aufbewahrt werden können, immer gut nass, damit eine gute Menge Feuchtigkeit verdunstet. Diese Pflanzen mögen kein direktes Sonnenlicht, das nicht nur den Boden schnell austrocknet, sondern auch auffällige Verbrennungen auf den Blättern hervorruft. Saintpaulias werden nicht gerne umgetopft, daher wird diese Operation alle zwei oder drei Jahre im Herbst durchgeführt. In der Regel dauert es einige Monate, bis eine wieder eingedrungene Pflanze wieder zu blühen beginnt.

Saintpaulia ionantha



Es ist die am weitesten verbreitete Art, mit Blättern, die von einem dünnen Haar bedeckt sind und auf der Oberseite eine dunkle Farbe haben, mit der unteren violetten Seite. Es gibt Dutzende von Hybriden dieses afrikanischen Veilchens, die in Europa und Nordamerika als Zimmerpflanzen kultiviert werden.

























































DIE SAINTPAULIA IM ÜBERBLICK

Familie, Gattung, Art

Gesneraceae, Saintpaulia ionantha
Art der Pflanze Staude krautig
Laub ausdauernd
Blütenfarbe Blau, Lila, Pink, Weiß, Gelb, Rot
Größe Von 5 bis 30 cm
Belichtung Sehr hell, im Sommer keine direkte Sonne
Ideale Temperatur 18-25 ° C
Minimale Temperatur 15 ° C
Wasser braucht Boden für Blütenpflanzen
Umgebungsfeuchtigkeit hoch
Avversitа Aleurodidi, Blattläuse, Mehltau, Grauschimmel
Vermehrung Blatt schneiden, säen
Mit Zimmerpflanze oder warmes Gewächshaus

Klima für Saintpaulia


Wie alle Pflanzen, die aus tropischen und äquatorialen Gebieten stammen, möchte Saintpaulia immer hohe und möglicherweise konstante Temperaturen. Wachstum und Blüte werden angeregt, wenn das Thermometer zwischen 18 und 25 ° C liegt. Sie leben daher sowohl im Sommer als auch im Winter sehr gut in bewohnten Räumen. Während der kalten Jahreszeit können sie auch bewegt und zur Ruhe gebracht werden: Das ideale Klima muss in diesem Fall zwischen 15 und 16 ° C liegen und darf bei ernsthaften Schäden nicht unter 13 ° C sinken. Die Pflanze würde anfangen, ihre Blätter zu verlieren, und später würde auch das Wurzelsystem betroffen sein. Diese Probleme können jedoch auch durch kalte Strömungen und plötzliche Temperaturschwankungen verursacht werden: Wir schützen daher die Pflanzen, wenn wir die Fenster öffnen und ihre Position immer sehr allmählich ändern.
Wenn wir im Sommer einen Garten, eine Veranda oder eine Terrasse haben, können wir die Töpfe auch nach draußen stellen, wobei wir auf die Licht - und Feuchtigkeitsbedingungen achten und auf einige Schädlinge achten (Schnecken mögen sie gern) Blätter!).

Saintpaulia velutina



Die Blätter, die reichlich mit dicken und dünnen Haaren bedeckt sind, geben dieser Art von afrikanischem Veilchen den Namen, die der Typusart sehr ähnlich ist. die Blätter haben einen gezackten Rand und sind dunkel oder hellgrün; Die Blüten sind tiefblau und blühen das ganze Jahr über.

African Violet Anzeige


Das afrikanische Veilchen will eine extrem helle Platzierung: Die Räume mit Fenstern nach Süden oder Westen sind ideal. Diese Bedingung ist wichtig, um das ganze Jahr über reichlich Blüten zu haben.
Von Oktober bis April können sie auch bei vollem Licht aufgestellt werden (besonders im Norden). Ab Mai ist es besser, sie an einen geschützten Ort zu verlegen oder die Fenster mit hellen Vorhängen abzuschirmen. Zu intensives direktes Licht kann in der Tat zu Blattverbrennungen führen und die Umwelt austrocknen lassen.
Wenn wir uns im Sommer entschließen, die Vasen nach draußen zu stellen, wählen wir einen geschützten Ort, vielleicht unter einer Pergola oder im Licht eines Laubbaums.

Saintpaulia Rupicola



Es hat sehr große Blätter, die von kleinen länglichen getragen werden, es entwickelt sich auch als hängende Pflanze und hat lila oder lila Blüten von kleinen Dimensionen. Das Haar auf dem Laub ist dünn und zart und nicht sehr sichtbar.

Saintpaulia pendula



Dieses afrikanische Veilchen, das Saintpaulia ionantha sehr ähnlich ist, neigt dazu, zahlreiche Seitentriebe zu bilden, die der Pflanze ein hängendes Aussehen verleihen und zahlreiche kleine Ebenen bilden, die mit der Mutterpflanze verbunden sind. Die Blätter sind winzig, haben ein samtiges Aussehen und eine hellgrüne Farbe.

Saintpaulia grandifolia



Wie der Name der Art sagt, hat diese Saintpaulia im Vergleich zu den anderen sehr große Blätter, die zu einer sehr großen und kompakten Rosette führen. Die Farbe ist hellgrün und die Blüten sind lila oder blau.

Verbreiten Sie die Saintpaulias



Die kleinen Blüten von Saintpaulias bringen oft kleine Kapseln hervor, die viele kleine Samen enthalten. Diese Samen können auf die Oberfläche eines guten, reichen und frischen Bodens gesät werden. Die jungen Pflanzen entwickeln sich innerhalb weniger Wochen und sind so klein, dass es oft notwendig ist, sie mit einer Pinzette zu verdünnen. Die jungen Pflanzen wachsen schnell, aber ab ein paar Zentimetern ist es klar, dass es mehrere Wochen dauert, bis eine große Rosette von Blättern erhalten wird. Häufiger vermehren sich afrikanische Veilchen durch Blattschnitte; Die Blätter des zentralen Bereichs der Rosette (nicht die äußeren, die jetzt alt sind, und nicht die inneren, die noch jung sind) werden vom Boden der Rosette entfernt, und der Blattstiel wird in das Wurzelhormon und dann in eine aus Sand bestehende Erde getaucht Torf zu gleichen Teilen, der feucht gehalten werden muss, an einem warmen und feuchten Ort; Um Pilzkrankheiten zu vermeiden, versuchen Sie, das Blatt vom Boden abzuheben, damit die Luft besser zirkulieren kann. Die neue Pflanze wird sich an der Basis des Blattstiels entwickeln. Oft kommt es vor, dass sich Saintpaulia-Pflanzen ansammeln oder sekundäre Rosetten produzieren. Diese Rosetten können von der Mutterpflanze gelöst und einzeln umgetopft werden.
Die einfachste Methode zur Vermehrung von Saintpaulia ist das Schneiden von Blättern. Fahren Sie im Frühjahr fort und nehmen Sie einige gesunde und große Blätter. Schneiden Sie den Blattstiel ca. 2-3 cm vom Blattansatz entfernt mit einem sehr scharfen Werkzeug ab, um ein Ausfransen zu vermeiden. Wir werden es in eine feuchte Mischung aus Sand und Torf legen, nachdem wir es mit einem Produkt zum Wurzeln bestäubt haben. Wir bedecken mit transparentem Kunststoff. Jeden Tag lüften und dampfen wir leicht. Nach ungefähr 2 Monaten werden wir die Basis der kleinen Pflanzen sehen: Wir warten, bis sie 5 cm hoch sind, und transferieren sie in die letzten Gläser, nachdem wir sie vom Mutterblatt entfernt haben.





























DER KALENDER VON SAINTPAULIA

Kauf

Das ganze Jahr hindurch
Blüte Frühling Sommer (aber ganzjährig möglich)
Kompostieren Frühling-Herbst, monatlich
Umtopfen Immer, aber im Frühling und Sommer besser
Blatt schneiden Frühling
Impfen Frühling

Schädlinge und Krankheiten



Typischerweise leiden diese Pflanzen unter Trockenheit, die schnell zum Verderben aller Blätter führt und die auch für die ganze Pflanze tödlich sein kann, wenn wir nicht mit ausreichender Bewässerung eingreifen. Andererseits kann eine gut wässrige Saintpaulia an Krankheiten leiden, die mit hoher Luftfeuchtigkeit oder schlechter Belüftung zusammenhängen, wie Schimmel und verschiedene Arten von Pilzen. Das erste Heilmittel ist sicherlich die Vorbeugung: Lassen Sie den Boden nicht immer mit Wasser durchtränkt und gießen Sie ihn nicht mit etwas Wasser, ohne den Topf zu ertränken. Kranke Pflanzen können mit einem Fungizid behandelt werden, es wird jedoch häufig bevorzugt, sie durch neue zu ersetzen, da diese Pflanzen weit verbreitet sind. Wenn die Blätter häufig mit Wasser benetzt sind, können sie leicht eine kreisförmige Fäule aufweisen oder leichter von tierischen Parasiten befallen werden. Der schnellste Weg, um diese Probleme zu beseitigen, besteht in der Regel darin, die betroffenen Blätter zu entfernen, den Blattstiel an der Basis der Rosette mit den Nägeln zu zerbrechen und die entfernten Blätter zu verbrennen. Dies entfernt nicht nur kranke oder beschädigte Blätter von den Pflanzen, sondern fördert auch die Produktion neuer gesunder Blätter.
Das Umtopfen ist nur gelegentlich notwendig, wenn die Wurzeln wirklich den gesamten ihnen zur Verfügung stehenden Platz belegt haben. Die ideale Zeit für diese Verarbeitung ist von Frühling bis Mitte Sommer. Wir wählen einen größeren Behälter als hoch (ideal sind die Schalen), etwas größer als der vorherige.

Eigenschaften Blumen und Blätter


Das afrikanische Veilchen ist eine krautige Pflanze mit sehr variablen Abmessungen: Die größte Pflanze kann eine Höhe von 30 cm überschreiten, die kleineren ("Liliput" genannt) erreichen kaum 5 cm. Sie zeichnen sich durch oberflächliche Wurzeln aus, die sich mehr in der Breite als in der Tiefe erstrecken. Die Blätter, acauli, sind hartnäckig und in einer Rosette angeordnet. Sie sind rund oder herzförmig, fleischig und fühlen sich sehr weich an. Ihre Farbe ist sehr variabel: von hellgrün bis dunkel, aber es gibt auch verschiedene und verschiedene Sorten. Der Rücken hat interessante Rottöne.
Die Stängel erscheinen an der Blattachse und tragen Blumensträuße in allen Schattierungen von Blau, Rosa und Weiß. Seltenere Farben sind gelb und rot. Blütenkrone kann einfach, doppelt, gekräuselt oder gesäumt sein. Ein weiteres äußerst dekoratives Element sind die Staubblätter mit einem schönen leuchtenden Gelb, die immer deutlich in der Mitte der Blüten sichtbar sind.

Der Kauf der Anlage


Das afrikanische Veilchen kann gekauft werden und ist das ganze Jahr über im Handel erhältlich. Besonderes Augenmerk legen wir jedoch auf den Transport im Winter: Selbst kurze, aber plötzliche Temperaturabfälle können unsere Anlage schwer beschädigen. Deshalb bieten wir während der gesamten Fahrt Wärmeschutz.

Umgebungsfeuchtigkeit



Eine unabdingbare Voraussetzung für diese Art der Kultivierung ist die Aufrechterhaltung einer hohen Luftfeuchtigkeit über das ganze Jahr. Denken Sie jedoch daran, dass dies sehr wichtig wird, wenn die Temperaturen 20 ° C überschreiten. Im Winter ist es wichtig, keramische Luftbefeuchter für Heizkörper zu verwenden. Die entsprechenden Elektrogeräte sind auch sehr nützlich.
Von Frühling bis Herbst ist es ratsam, mit leicht feuchtem Blähton gefüllte Untertassen zu verwenden (wobei darauf zu achten ist, dass die Wurzeln nicht mit Wasser in Berührung kommen, eine häufige Ursache für Fäulnis). Im Freien kann es nützlich sein, den Boden mehrmals täglich zu befeuchten oder die Töpfe auf einer Wiese oder mitten in einer anderen Vegetation abzulegen.

Bewässerung


Die Bewässerung muss leicht, aber häufig sein und nur ausreichen, um das gemahlene Brot frisch zu machen. Indikativ handeln wir, wenn die Oberfläche vollständig trocken ist. Die ideale Bewässerungsmethode ist die zum Untertauchen: Wir füllen die Untertasse und lassen die Pflanze für ca. 15 Minuten stehen. Erinnern wir uns dann daran, es sehr gut abtropfen zu lassen (wir achten immer darauf, dass die Drainage optimal ist).
In jedem Fall versuchen wir, Regen oder entmineralisiertes Wasser für alle Bedürfnisse zu verwenden (Kalkstein kann das Wurzelsystem ernsthaft schädigen, aber auch die Stomas der Blätter verschließen). Denken Sie im Winter immer daran, dass es mindestens Raumtemperatur hat, um keinen Wärmeschock zu verursachen.

African violet Boden und Vase



Die ideale Vase für das afrikanische Veilchen muss breit und flach sein. Wir bevorzugen daher einen eher kleinen Behälter, der nur ein wenig größer ist als das Wurzelvolumen: Die Saintpaulias bevorzugen in der Tat schmale Wurzeln, und unter diesen Bedingungen sind sie viel blühfreudiger. Im Allgemeinen sind die größeren Sorten in Töpfen von etwa 12 cm, die mittleren in Töpfen von 8 und die kleineren sogar nur in Behältern von 5 cm zu platzieren.
Das ideale Substrat ist dasjenige, das für Blütenpflanzen oder Geranien verwendet wird und reich an organischen Substanzen und Makroelementen ist. Wir wählen dann eine gute Fertigmischung.
Auf dem Boden der Schüssel legen wir eine Drainageschicht von ca. 2 cm auf Basis von Blähton an.

Befruchtung mit afrikanischem Veilchen


Düngungen sind unerlässlich, um zu jeder Jahreszeit ein reichhaltiges Wachstum und eine konstante Blüte zu erzielen.
Im Allgemeinen wird empfohlen, ein flüssiges Produkt für Orchideen oder Blütenpflanzen zu verwenden, bei denen Kalium das vorherrschende Makroelement ist. Lassen Sie es uns einmal im Monat verabreichen, jedoch mit der Hälfte der vom Hersteller empfohlenen Dosis.
Wenn die Pflanze im Winter in einer schlecht erwärmten Umgebung lebt, können wir die Düngung ganz aussetzen und sie je nach geografischer Lage von März bis April wieder aufnehmen.

Reinigung


Es ist sehr wichtig, afrikanische Veilchen sauber zu halten: Angesichts der feuchten Umgebung, die die Entwicklung von kryptogamen Krankheiten begünstigt, ist dies immer in greifbarer Nähe. Wir entfernen umgehend die welken Blüten und älteren Blätter (die sich immer am Fuß der Rosette befinden). Von Zeit zu Zeit ist es auch unerlässlich, das Laub mit einem feuchten Tuch von Staub zu befreien.

Afrikanisches Veilchen - Saintpaulia: Umtopfen von afrikanischem Veilchen


Das Umtopfen ist nur gelegentlich notwendig, wenn die Wurzeln wirklich den gesamten ihnen zur Verfügung stehenden Platz belegt haben. Die ideale Zeit für diese Verarbeitung ist von Frühling bis Mitte Sommer. Wir wählen einen größeren Behälter als hoch (ideal sind die Schalen), etwas größer als der vorherige.
  • Violette Pflanze



    Das Veilchen ist eine Pflanze der Gattung Saintpaulia und der Familie der Gesneriaceae. Diese Art umfasst

    Besichtigung: violette Pflanze
  • Afrikanische Veilchen



    Afrikanische Veilchen gehören zur Familie der Gesneriaceae und sind kleine mehrjährige und immergrüne Pflanzen mit Ursprung

    Besuch: Afrikanische Veilchen


Video: African-Violet Power Point Prasentation Usambaraveilchen Saintpaulia (Kann 2022).