Fette Pflanzen

Einführung in fleischfressende Pflanzen

Einführung in fleischfressende Pflanzen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Generalitа


Wenn wir über Lebewesen sprechen, teilen wir häufig Lebensformen, Tier- und Pflanzenleben in zwei Kategorien ein, wobei wir dieser eine rein passive Rolle zuweisen und diese Kreaturen von der Interaktion mit der Welt um sie herum ausschließen. Stattdessen gibt es Pflanzen, die aktiv "leben" und von der Rolle der Beute auf die der "Jäger" übergehen. Und genau das ist bei fleischfressenden Pflanzen der Fall, Pflanzen, die seit unserer Kindheit Interesse und Erstaunen, Angst und Unglauben geweckt haben. Wir müssen uns versichern, dass es keine monströse und schreckliche Pflanze gibt, die für den Menschen gefährlich ist, sondern schöne und faszinierende Pflanzenarten, die höchstens kleine Insekten oder im schlimmsten Fall kleine Tiere wie Frösche oder Mäuse fangen können. Fleischfressende Pflanzen kommen auf unserem Planeten in bis zu 600 verschiedenen Arten vor, von Südafrika bis Europa, von Indonesien bis zu den Vereinigten Staaten.
Sogar in unserem Land, Italien, gibt es verschiedene Arten fleischfressender Pflanzen, auch wenn sie zu den vom Aussterben bedrohten Pflanzen gehören.
Diese wundervollen Pflanzen haben ein unglaublich fortschrittliches System der Aufnahme und Verdauung untersucht und entwickelt, um die essentiellen Nährstoffe aufnehmen zu können, um von ihrer Beute leben zu können. Fleischfressende Pflanzen wachsen hauptsächlich in Torfmooren auf Gebieten, die extrem nährstoffarm sind, wie beispielsweise Stickstoff, und sind daher aufgrund ihrer "Jagd" zur Nahrungsaufnahme gezwungen. Wie wir bereits sagten, gibt es nur 600 Arten fleischfressender Pflanzen, alle sehr schön und interessant. Einige verwenden "Schnapp" -Fangsysteme, wie die inzwischen berühmte Dionaea, eine der beliebtesten fleischfressenden Pflanzen, oder sekretieren viskose Substanzen, die Insekten auf ihren Blättern fangen oder sogar echte Fallen ohne Ausweg schaffen können genannt "ascidi".

Einführung in fleischfressende Pflanzen: Anbautechniken




Viele haben versucht, diese Pflanzen anzubauen, aber wahrscheinlich ist der Tod einige Tage nach dem Kauf eingetreten. Die Hauptursache ist der Mangel an Informationen und der Glaube an diese Pflanzen. 90% der fleischfressenden Pflanzen sind sehr empfindlich gegenüber Kalkstein oder Leitungswasser, was innerhalb kurzer Zeit zum sicheren Tod führt. Ein weiteres Problem ist häufig der Wassermangel oder die geringe Sonneneinstrahlung. Fleischfressende Pflanzen lieben große Mengen Wasser und viel Sonneneinstrahlung, während uns unsere Intuition raten würde, ein wenig Wasser zu geben und sie von der Sonne fernzuhalten. Auch das zu verwendende Substrat ist sehr wichtig, und es ist notwendig, ausschließlich Torf zu verwenden, da es sich um einfache oder angereicherte Böden handelt. Dies würde bedeuten, dass die Pflanze getötet wird, und nicht um Böden, die in kurzer Zeit zur Fäulnis der Wurzeln führen würden