Obst und Gemüse

Basilikum - Ocimum Basilicum


Generalitа


Basilikum ist ein kleiner einjähriger Strauch, der zur Familie der Lamiaceae gehört, zu der auch die Minze gehört. Es ist eine aromatische Pflanze, die seit Jahrhunderten im Mittelmeerraum und in Asien kultiviert wird, von wo aus der Anbau in den meisten Teilen der Welt verbreitet ist.
Sie produziert 25-45 cm hohe, krautige Sträucher mit dünnen, quadratischen Stielen, die zahlreiche große aromatische Blätter tragen, dünn und zart; Im Sommer bilden sich an der Spitze der Stängel kleine weiße Blüten, gefolgt von Samen. Nach der Blüte stoppt die Pflanze im Allgemeinen die Produktion neuer Sprosse und die Stängel neigen dazu, sich zu verholzen. in Gebieten mit gemäßigtem Winterklima kann sich das Basilikum zu kleinen holzigen Sträuchern entwickeln, obwohl die jüngeren Blätter im Allgemeinen aromatischer sind, daher ist es zweckmäßig, ständig neue Pflanzen zu kultivieren.

Wie man es anbaut



Die ocimum basilicum Pflanzen vertragen keine Minimaltemperaturen unter 10 ° C und werden daher nur im Sommer im Freien angebaut. Von Februar bis März kann es in Saatbeeten gesät werden, die auf einer Temperatur von mindestens 20 ° C gehalten werden müssen, damit die Samen keimen können. wenn der Frühling kommt, bewegen sich die bereits entwickelten Pflanzen im Freien. Auf Wunsch kann das Basilikum auch direkt gesät werden. Es dauert jedoch etwa 25 bis 30 Tage, bis die ersten Blätter geerntet werden können. Sie wird in Töpfen oder im Freiland an einem sonnigen Ort auf einem guten, reichen und frischen Boden angebaut. Um diese Pflanze besser zu entwickeln, brauchen sie mindestens einige Stunden am Tag direkte Sonneneinstrahlung. Aus Angst vor Trockenheit empfiehlt es sich, den Boden immer zu gießen, wenn die Erde trocken ist. Exzesse vermeiden wir jedoch. Um das Laub derselben Pflanze den ganzen Sommer über verwenden zu können, ist es ratsam, die Blütenknospen regelmäßig zu entfernen, um zu verhindern, dass die Pflanze infolge der Blüte aufhört, neue Triebe zu produzieren.

Wie es gesammelt wird



Das Basilikum enthält in seinen Blättern ein sehr intensives und flüchtiges ätherisches Öl, das sich beim Austrocknen der Blätter schnell in der Luft verteilt. Aus diesem Grund wird es in der Regel frisch verwendet und sammelt bei Bedarf Laub in der Küche.
Das ganze Jahr über können wir Basilikumsetzlinge erhalten, die die Voraussicht haben, die Pflanze regelmäßig neu zu säen und Töpfe in die Küche zu stellen, wenn sich die ersten Erkältungen nähern: Eine helle und nicht übermäßig kalte Nische ist ideal.
Ansonsten können wir am Ende der Saison alle unsere Pflanzen an der Basis abschneiden und die Blätter in den Gefrierschrank oder in Öl legen.

Basilikum - Ocimum basilicum: Wie man es benutzt



Das Ocimum Basilicum wird frisch verwendet, insbesondere zu Gemüse oder zur Zubereitung von Saucen wie dem berühmten genuesischen Pesto.
Die Basilikumblätter geben das Beste von sich, wenn sie roh verwendet werden. Daher ist es ratsam, sie nur zu Saucen oder gekochten Produkten zuzugeben, wenn wir die Zubereitung auf den Tisch bringen, damit die zarten Blätter, die dazu neigen, schnell zu oxidieren und zu dunkeln, nicht gekocht werden.
Im Laufe der Jahrhunderte des Anbaus wurden zahlreiche Sorten und Hybriden eingeführt, die oft ein geringfügig anderes Aroma aufweisen als die häufigere Sorte. es gibt blätter von ocimum basilicum mit violetter farbe, leicht gelogenem aroma und je nach sorte auch große oder winzige blätter. Es gibt auch Basilikum mit Anisgeschmack und Basilikum mit Zitronenduft; Versuchen Sie, mehr Sorten im selben Topf auf der Terrasse zu säen: Die Basilikumpflanzen haben nicht nur ein köstliches Aroma, sondern sind auch sehr dekorativ.

Video: BasilikumOcimum basilicum,,SchnittlauchAllium schoenoprasum und Co in der PflegeKräuter vermehrung (August 2020).